Wie aus 2,5 Stunden Zugfahrt eine kleine Odyssee wurde…

14. Dezember 2015 — Hinterlasse einen Kommentar

Während ich diese Zeilen tippe, sitze ich gerade im (hoffentlich jetzt richtigen) Zug nach Paderborn. Nachdem ich mit überhastet aufbrechen musste, schaffte ich es aber immerhin, den von mir anvisierten Zug zu erreichen.

Leider konnte ich da noch nicht ahnen, was passieren würde: Kurz nach dem losfahren mussten wir aufgrund eines Unfalls für unbestimmte Zeit anhalten. Kurze Zeit später war klar: Es ist jemand vor den Zug gesprungen.

So dramatisch die Aktion an sich war, sie zog auch unangenehme Folgen für die Fahrgäste nach sich. Nachdem wir etwa 2 Stunden im Zug darauf gewartet hatten, dass es weiterginge, die nächste Nachricht: Der Zug wird evakuiert.

So kam es dann, dass ich gegen 22 Uhr im Düsseldorf Hbf ankam, wo alle Gäste selber schauen mussten, wie sie weiter kommen sollten (vielleicht noch als Ergänzung: der ursprüngliche Plan war um 20:25 in Paderborn anzukommen…). Da die Bahn App keine Vernünftige Verbindungen ausspuckte, stellte ich mich also zunächst auf Wartezeit am Bahnhof ein, als ich beim Einlaufen in den Bahnhof auf dem Nachbargleis einen Zeitnahen Zug für den nächsten Umsteigebahnhof Hamm (Westf) entdeckte. Perfekt. Besser als nichts und schon mal einen Punkt näher dran.

Also rein und weiter ging es. Meine Hoffnungen, den (okay, etwas überknappen) Anschlusszug zu erreichen wurden allerdings relativ schnell zunichte gemacht, da auch hier wieder schnell eine Verspätung zustanden kam. Tja. Aber zumindest, obwohl mich jetzt eine Wartezeit von 50 Minuten erwartete, kam der Zug früher an. Und so sitze ich hier im Zug nach Paderborn in Hamm, warte auf die Abfahrt und hoffe, dann endlich (mit 4,5 Stunden Verspätung) in Paderborn anzukommen.

Aber was lernen wir daraus? Auch wenn es manchmal unvorhergesehene Ereignisse gibt, die uns daran hindern vorwärts zu kommen: Solange wir ein klares Ziel vor Augen haben, werden wir es auch erreichen.

Und genau jetzt fährt auch der Zug los….

Werbeanzeigen

Keine Kommentare

Beginne als Erste(r) die Unterhaltung!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s