Archive für Tablet

Die Frage nach dem richtigen Tablet ist meist eine sehr schwierige und auch sehr individuell. Der Markt bietet inzwischen so ziemlich jede denkbare Größe, verschiedene Betriebssysteme und auch alle Preisbereiche. Bevor man sich jedoch auf die Suche macht, sollte man sich (wie bei so ziemlich jedem Kauf) erst einmal Gedanken darüber machen, was man wirklich braucht. So fällt man nicht auf Marketing herein oder bezahlt Geld für Features, die man nicht benötigt.

Auch der grundsätzliche Nutzen von Tablets ist immer grenzwertig (aus meiner Sicht). Denn welchen echten Mehrwert bietet ein Tablet gegenüber einem in einem jedem Haushalt verfügbarem Notebook? Insbesondere im Vergleich zu den Ultrabooks? Hier gibt es denke ich vor allem Bequemlichkeitsvorteile, ob die das Geld wert sind muss jeder für sich selbst entscheiden.

Weiterlesen…

Werbeanzeigen

Eigentlich wollte ich mich in diesem Artikel ja meiner neusten Errungenschaft, dem Asus VivoTab Note 8 widmen. Aber irgendwie fällt mir jetzt gar nicht so viel dazu ein.

Vielleicht in Kürze:
Nachdem ich jetzt ca. ein Jahr das Lenovo ThinkPad Tablet 2 besaß, welches sich wirklich großartig zum Studium eignete, wartete ich eigentlich –  seit ich es besaß – darauf, dass es ein vernünftiges 7 oder 8 Zoll Tablet mit Windows und (Wacom) Stiftunterstützung gibt. Und nun ist es – früher als angekündigt – endlich da!

Und was soll ich sagen: Es ist das erste Tablet was ich wirklich dauernd nutze, für mich einfach optimal. Alles läuft flüssig, Stift funktioniert hervorragend. Nachteile (wie auch woanders zu lesen): Tasten reagieren nicht soo gut (gewöhnt man sich dran, nutzt man ja auch nicht so oft) und was aber wirklich nervt: das Display verschmiert unglaublich schnell. Ich weiß nicht wie es andere Hersteller gelöst haben, hier wurde es jedenfalls nicht gelöst :) Vielleicht bekommt man es ja mit einer Displayfolie in den Griff.

Was ich unabhängig davon empfehlen kann: Wenn Ihr studiert, viele Schulungen haltet oder bekommt oder sonst irgendwie viele Inhalte aufarbeitet: Besorgt euch ein Tablet oder Convertible mit Stift. Und zwar mit Windows und OneNote. Wenn ich sehe wie sich die Android und iPad Verfechter da durchmühen…. (ja es geht, aber halt einfach nicht so gut). Hier vielleicht auch für die die es interessiert zum Einlesen das Papierlos Experiment von Mark Kreuzer (microle.de).